Jugend-Stufe 2 erneut Kreismeister

Die Jugend-Stufe 2 der Wasseracht Mittenwald konnte 2020 erneut den Kreiswettbewerb für sich entscheiden. Von den möglichen 12.000 Punkten erhielten sie fast 11.000 Punkte und lies die weiteren Staffeln von Krün/Wallgau und Grainau mit über 2.000 Punkten Vorsprung auf den Plätzen.

Als Dankeschön dürfen sie nun in der Zeit vom 24.04. bis 26.04.2020 zu den Bezirksmeisterschaften Oberbayern nach Neuburg a.d. Donau fahren und den Kreis Garmisch-Partenkirchen in der Stufe 2 vertreten. Die Stufen 1 und 3 konnten bei den Kreismeisterschaften einen dritten Rang erobern.

 

Im Vorhinein erhielten alle Stufen aus Mittenwald neue Kapuzenpullis überreicht, damit man die Gemeinschaft Mittenwalds zeigen konnte.

Unser Bild zeigt die teilnehmenden Kinder der Stufen 1-3 sowie den Vorsitzenden der Wasserwacht Mittenwald, Robert Müller mit den Ausbildern Ralf Obst und Kathi Latzelsperger:

Viele Ehrungen bei erfolgreicher Weihnachtsfeier der Wasserwacht-Jugend

Auf dem Bild sind alle Kinder der Stufen mit ihren neuen Rucksäcken der Wasserwacht Mittenwald, sowie dem 1. Vorstand Robert Müller, Jugendleiterin Szilvia Ogon und den Ausbildern Ralf Obst, Kathi Latzelsperger und Gabi Brandner

Einen rundum gelungenen Abend im Gasthaus Römerschanze in Mittenwald konnte die Jugend der Wasserwacht Mittenwald feiern. Nach Begrüßung durch den 1. Vorstand der Wasserwacht Mittenwald, Robert Müller, konnte die Jugendleiterin, Szilvia Ogon, das Jahr der Jugend Revue passieren lassen. So konnte sie berichten, dass die „Jüngsten“ in der Stufe 1 (6-9 Jahre) und die Kinder der Stufe 2 (9-13 Jahre) sich bei den Kreismeisterschaften im Februar gegen die anderen Wasserwachten im Landkreis durchsetzen konnten und als Sieger zu den Bezirksmeisterschaft fahren durften. Im Sommer wurde die Stufe 3 (14-16 Jahre) erfolgreich am Lautersee die Arbeit der Wasserwacht direkt in den Wachgruppen näher gebracht. Weiterhin konnte erfolgreich ein Übernachtungsfest durchgeführt und werden. Auch trat die Stufe 2 bei dem ersten Aktionstag des BRK Jugendrotkreuz im Landkreis Garmisch-Partenkirchen an.


Als weiteren Höhepunkt an diesem Abend konnte Szilvia Ogon zusammen mit den Ausbildern Ralf Obst und Gabi Brandner viele Kinder ehren. Das Schwimmabzeichen in Bronze erhielten Anna Latzelsperger, Elias Maack, Luisa Ehm, Maximilian Partenfelder, Niklas Beckmann und Simon Hornsteiner. Das Schwimmabzeichen in Gold erhielten Sebastian Mihulka, Jakob Ernszt, Jakob Fischer, Johanna Rieger, Linda Obst, Davide Corongiu, Paul Fercke, Luisa Schmitz und Maxim Wolfram. Darüber hinaus konnten Ralf Obst und Szilvia Ogon Urkunden für das Schnorchelabzeichen an Sebastian Muhulka, Jakob Ernszt, Jakob Fischer, Johanna Rieger, Julian Mihulka und Linda Obst überreichen.

Zu guter Letzt kam für die Kinder der Nikolaus und überreichte den Kindern ihre Geschenke. Diesmal erhielten sie einen Rucksack mit Wasserwachtslogo und Namensschriftzug.

Erfolgreiche Teilnahme der Jugend der Wasserwacht Mittenwald am 1. Aktionstag des BRK im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Mit gleich zwei Mannschaften startete die Jugend der Wasserwacht Mittenwald beim 1. Aktionstag des Kreisverbandes des BRK. Bei diesem Aktionstag waren u.a. das BRK Jugendrotkreuz, Berwacht und eben die Wasserwacht aus dem gesamten Landkreis Garmisch-Partenkirchen in Oberau in die verschiedensten Aufgaben der Hilfsorganisationen eingeführt worden. Bergwacht, Wasserwacht, BRK und die Rettungshundestaffel des BRK Kreisverbandes Garmisch-Partenkirchen stellten ihre Arbeit vor und die Kinder durften in die verschiedensten Hilfsorganisationen im Landkreis „hineinschnuppern“.
Zwischen den Stationen wurde den Kindern eine abwechslungsreiche Schnitzeljagd geboten. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Kinder von der BRK-Jugend Oberau verköstigt

Nachdem an dem Tag der „Wettergott“ auch noch mitspielte, war es für alle Beteiligten ein rundum gelungener Tag.

Auf dem Bild sieht man ein Team der Wasserwacht Mittenwald bei einer Zwischenstation mit der Rettungshundestaffel, sowie der Wasserwacht Mittenwald

Mit Fackeln um den Lautersee

Münchner Merkur vom 31.08.2019

Eine spannende Nacht hat der Wasserwacht-Nachwuchs unter der Aufsicht von Robert Müller (h.r.), Szilvia Ogon (h.3.v.r.) und Ralf Obst (v.r.) erleben dürfen. Foto: Privat
 
Mittenwald – Geschichten am prasselnden Lagerfeuer, Fackelwanderung am Lautersee: Der Nachwuchs der Mittenwalder Wasserwacht hat eine Nacht voller Spaß und Spannung hinter sich. Bei einem „Übernachtungsfest“ am Lautersee hat Vorsitzender Robert Müller zwölf Kinder zum fröhlichen Zelten eingeladen. Los ging der Abend am Campingplatz Isarhorn. Dort besuchte Wasserwacht-Chef Müller mit den Kindern zwischen sechs und 14 Jahren zuerst den Kletterpark. Anschließend wurde die Jugend zur Diensthütte an den Lautersee gefahren. Nach diversen Spiel- und Spaßstationen klang der Abend beim Grillen am Lagerfeuer aus. Höhepunkt war eine abendliche Fackelwanderung rund um den Lautersee. Nach der Übernachtung in der Diensthütte ging es wieder nach Hause. „Den Kindern hat es gut gefallen“, sagt Müller erfreut. Gemeinsam mit Jugendleiterin Szilvia Ogon und Jugend-Ausbilder Ralf Obst betreute er die Wasserratten. „Alle würden sich über eine Wiederholung freuen.“  ku